Hilfsnavigation
Sprachwechsler
[ Wir zeigen, wo Energiepotentiale stecken] [ Wir zeigen, wo Energiepotentiale stecken]
Seiteninhalt

Solarkataster / Solarpotentialanalyse

Solarkataster sind Onlineportale, die die Energiepotentiale der Dächer von Städten und Gemeinden darstellen. Sie ermöglichen Rückschlüsse auf die Eignung einzelner Gebäude für die Installation von Solaranlagen.

Leistungen der Solarkatastererstellung im Überblick

  • Erfassung des gewünschten Gebietes im Bildflug oder Laserscan
  • photogrammetrische Auswertung der Daten
  • Erstellung von 3D-Modellen zur Ableitung der Potenzial- und Leistungsanalyse
  • Berücksichtigung von Verschattungseffekten z.B. durch Gebäude oder Vegetation
  • Berücksichtigung von Tages- und Jahreszeiten

Vorteile, die Solarkataster bieten

  • Eignung für Photovoltaik- und Solarthermieanlagen
  • Ermittlung der optimalen Modulfläche für jedes Dach in Quadratmetern
  • Berechnung der Anlagenleistung und des -ertrags pro Jahr
  • Erkennen von CO² - Einsparpotentialen

Solarkataster im Detail

Jedes Dach und andere bauliche Anlagen haben eine eigene Solarkapazität, abhängig vom Sonnenstand, der Jahreszeit und der Beschaffenheit der Oberfläche. Weiteren Einfluss auf die Solarkapazität haben Abschattungen durch Geländeeigenschaften und benachbarte Objekte. Mit dem Wissen über die Solarkapazität der Dachflächen lassen sich Voraussagen zu dem Energiegewinnungspotenzial aus Photovoltaik oder Solarthermie treffen.
Um die Solarkapazitäten mehrerer Objekte zu bestimmen, sind grundsätzlich zwei Verfahren anwendbar:

1.    Bildflug

Zum einen besteht die Möglichkeit eine Befliegung mit hochauflösenden Luftbildern durchzuführen. Diese Bilder werden anschließend photogrammetrisch ausgewertet und ein dreidimensionales Objektmodell erstellt, das alle Höhen-, Neigungs- und Abschattungsinformationen enthält. Anhand dieses Modells können wir die Solarkapazität eines jeden erfassten Objektes berechnen. Durch die in den Luftbildern enthaltenen Informationen können gleichzeitig bestehende Dachaufbauten und bereits vorhandene Anlagen erfasst und bei der Berechnung berücksichtigt werden.

2.    Laserscanning

Die zweite Möglichkeit ist die Berechnung auf der Grundlage eines Airborne Laserscans. Dieser liefert ein dreidimensionales Objektmodell, das alle erforderlichen Informationen beinhaltet. Mit diesen Informationen kann ebenfalls die Solarkapazität von allen erfassten Objekten berechnet werden. Im Unterschied zum Bildflug gibt es allerdings keine zusätzlichen bildhaften Informationen, die einen Rückschluss auf bereits vorhandene Solaranlagen zulassen.

Mit unserer Technologie ermöglichen wir die Berechnung der Solarkapazität von Gebäuden, die automatische 3D-Erfassung der Dachflächen und die Klassifizierung der Solarkapazität auf Grundlage von Dachneigung, Dachausrichtung und Abschattung durch benachbarte Bauwerke sowie das Gelände. Alle Daten werden von uns in übersichtlicher Visualisierung, unter Verwendung von Luftbildern und topographischen Karten, aufbereitet.

Referenz Online-Solarportale

Sie interessieren sich für unsere Dienstleistungen? – Nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihr individuelles Angebot.

Nach oben
Facebook Youtube
Kontakt: Geofly GmbH

Ottersleber Chaussee 91
39120 Magdeburg

Tel.: +49 391 5095958-0
Fax: +49 391 5095958-99
E-Mail: post@geofly.eu

Video

Downloads